Suchbegriff: "Sport"

Ergebnisse aus unserem aktuellen Kursprogramm

515 Fußball spielen mit den St. Josef Devils 05.09.2018 - 30.01.2019
601 Inliner-Führerschein für Anfänger 16.07.2018 - 20.07.2018
602 Inlinertraining für Fortgeschrittene 20.08.2018 - 24.08.2018
612 Wasser. Ein ganz besonderer Stoff 16.07.2018 - 20.07.2018
617 Gesund und munter 15.10.2018 - 19.10.2018
690 Entspannung mit Kindern ab 6 Jahre 10.09.2018 - 08.10.2018
691 Entspannung mit Kindern ab 6 Jahre 05.11.2018 - 10.12.2018
751 Eltern-Kind-Turnen ab 18 Monate 05.09.2018 - 30.01.2019
802 Elternkurs "Erste Hilfe am Kind" 28.09.2018 - 05.10.2018
806 Erste Hilfe am Kind in Familienzentren
Bewegung, Entspannung, Yoga, Sport
515 Fußball spielen mit den St. Josef Devils 05.09.2018 - 30.01.2019
601 Inliner-Führerschein für Anfänger 16.07.2018 - 20.07.2018
602 Inlinertraining für Fortgeschrittene 20.08.2018 - 24.08.2018
690 Entspannung mit Kindern ab 6 Jahre 10.09.2018 - 08.10.2018
691 Entspannung mit Kindern ab 6 Jahre 05.11.2018 - 10.12.2018
692 Entspannung mit Kindern im Familienzentrum  
695 Yoga mit Kindern im Familienzentrum  
696 Yoga mit Kindern im Ganztag an Grundschulen  
697 Yoga im Ganztag an weiterführenden Schulen  

Unsere Tätigkeitsfelder

 

 

Die Bürgerinitiative Rund um St. Josef ist seit den 1970er Jahren im Josefsviertel tätig, einem Stadtteil in der südwestlichen Innenstadt Krefelds, der von einer hohen Bevölkerungsdichte, einem hohen Ausländeranteil sowie fehlenden Kommunikationsmöglichkeiten für jung und alt geprägt ist. Auf Betreiben der Bürgerinitiative wird 1977 die Corneliusstraße, die zusammen mit der Josefschule und der Josefkirche eine typische Stadtanlage des ausgehenden 19. Jahrhunderts bildet, zu einer verkehrsberuhigten Spiel- und Freizeitanlage umgewandelt, die seither von den Bewohnern vielfältig genutzt werden kann. Seit Mitte der 1990er Jahre steht der Bürgerinitiative das umgebaute Haus Corneliusstraße 43 als städtische Begegnungsstätte für ihre Aktivitäten zur Verfügung.

Als konfessionell und politisch ungebundene Einrichtung nimmt die Bürgerinitiative wichtige soziale und kulturelle Aufgaben im Josefsviertel wahr. Unter dem Dach der Bürgerinitiative sind folgende Tätigkeitsfelder vereint:

Jugendfreizeitstätte (Offene Kinder- und Jugendarbeit)
Jugendkunstschule, Ganztag an Schulen
Familien- und Weiterbildungsstätte

Jugendfreizeitstätte
Die Bürgerinitiative Rund um St. Josef ist seit den 1970er Jahren in der offenen und kulturellen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der südwestlichen Innenstadt aktiv: Täglicher offener Spielkreis für Kinder, Hausaufgabenhilfen, Spielausgabe, Jugendtreff, Teestube für Jugendliche, Gruppenangebote (Sport, Film, Disco, St. Josef Devils, Mädchengruppen). Seit 1990 ist die Jugendfreizeitstätte vertraglich als Schwerpunkteinrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit für die südwestliche Innenstadt zuständig.

Jugendkunstschule
Im Rahmen ihrer Jugendkunstschularbeit spricht die Einrichtung junge Menschen in ihrer ganzen Persönlichkeit an, fördert die Eigenaktivität und ermuntert zum gemeinsamen Handeln. Selbermachen ist besser als konsumieren: Unter diesem Motto können Kinder und junge Menschen malen, musizieren, werken, tanzen und vieles andere mehr.

Die Bürgerinitiative Rund um St. Josef kooperiert mit dem Ganztag von Grund- und weiterführenden Schulen und bietet hier ein breit gefächertes Angebot mit dem Schwerpunkt im Bereich der kulturellen Kinder- und Jugendbildung.

Familien- und Weiterbildungsstätte
Das Bildungswerk der Bürgerinitiative ist seit 1982 als anerkannte Einrichtung der Weiterbildung tätig. Zahlreiche Mitarbeiter und Honorarkräfte wirken seither an einem breit gefächerten Kursprogramm zur gesundheitlichen, kulturellen, politischen und personenbezogenen Weiterbildung mit.

Ende 1991 wird das Familienbildungswerk als zusätzliche Einrichtung der Weiterbildung anerkannt. Schwerpunkte sind Kurse rund um die Geburt, Eltern-Kind-Gruppen und -Kurse, Kreativangebote, Vorträge und Seminare für Eltern und Familien. Seit 1995 ist die Einrichtung vom Land, seit 1999 auch von der Stadt Krefeld gefördert.

Als Familien- und Weiterbildungsstätte werden beide Einrichtungen im Jahr 2001 zusammengelegt. Mit der Stadt Krefeld schließt die Bürgerinitiative im Jahr 2002 einen Vertrag ab und kann damit die Arbeit dauerhaft auf eine verlässliche Grundlage stellen.

Soziale Beratung für Geflüchtete

Seit 2016 gibt es unter dem Dach der Bürgerinitiative eine Beratungsstelle für Geflüchtete. Sie bietet geflüchteten Menschen in allen Fragen des Alltags Unterstützung und hilft beim Ankommen und Zurechtfinden in der Stadt.