Suchbegriff: "Familienzentrum Kanesdyk"

Hinweise zum Programm, AGB

 

Anmeldungen zu den Veranstaltungen:

  • Im Büro Corneliusstraße 43 (Hauptgebäude, erste Etage)
  • Schriftlich mit einem Anmeldevordruck aus dem Programmheft
  • Telefonisch unter der Rufnummer 843840
  • Als Nachricht auf Anrufbeantworter: Rufnummer 843850
  • Anrufbeantworter in den Ferien: 843860
  • Als Telefax unter der Rufnummer 843843
  • Online: Kursprogramm
  • Als E-Mail-Nachricht: info@bi-krefeld.de

Bei unseren Vortragsabenden bitten wir Sie der besseren Planung wegen um eine unverbindliche telefonische Voranmeldung.

Corona

Bei der Durchführung unserer Angebote sind wir an die Vorgaben der jeweils gültigen Coronoaschutzverordnung und der dazu erläuternden Erlasse gebunden. Dadurch kann es bei den geplanten Angeboten möglicherweise zu Veränderungen kommen.

Bitte informieren Sie sich diesbezüglich unter dem Punkt Aktuelles oder telefonisch unter 02151 843840.

Entgeltzahlung bei Online-Anmeldung
Bei Anmeldungen über das Internet kann das Entgelt nur im Lastschriftverfahren (SEPA-Lastschrift) entrichtet werden!
Widerrufliche Lastschrift-Einzugsermächtigung und Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats: Mit der Angabe Ihrer Kontonummer und Bankverbindung erklären Sie sich damit einverstanden, dass das Teilnehmerentgelt von Ihrem Konto abgebucht wird.

Gläubiger-ID der Bürgerinitiative: DE79  ZZZ0 0000 7901 64

Nichtteilnahme
Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich auch bei Nichtteilnahme an einer Veranstaltung zur Zahlung Ihres Entgelts binnen einer Woche. Bei Ausfall einer Veranstaltung wird Ihnen Ihr entrichtetes Entgelt erstattet. Eine Erstattung kann auch erfolgen, wenn Ihnen aus nicht vorhersehbaren gesundheitlichen Gründen eine Teilnahme nicht möglich ist und Sie ein entsprechendes ärztliches Attest vorlegen. In einem solchen Fall beträgt die Bearbeitungsgebühr 10,- Euro. Bei einer Abmeldung aus einem anderen Grund erstatten wir Ihnen Ihr Entgelt gegen Zahlung einer Bearbeitungsgebühr von 15,- Euro, wenn der frei werdende Platz wieder belegt werden kann. Ansonsten ist das volle Entgelt zu entrichten.

Bildung von Kleingruppen
Falls die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, bieten wir an, einen Kurs als Kleingruppe mit erhöhtem Entgelt und/oder reduziertem Stundenumfang dennoch durchzuführen.

Teilnahme- und Entgeltbescheinigungen
Teilnahme- oder Entgeltbescheinigungen stellen wir Ihnen gegen eine Gebühr von 5,- Euro aus. Nachträgliche Bescheinigungen (nach Ablauf eines halben Jahres) kosten 10,- Euro.

Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre postalisch, telefonisch oder online vorgenommene Anmeldung binnen 14 Tagen ab dem Tag Ihrer Anmeldung ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, Telefax, E-Mail) widerrufen. Ihr Widerruf ist wahlweise zu richten an:

  • In Briefform: Bürgerinitiative Rund um St. Josef,
    Corneliusstraße 43, 47798 Krefeld
  • Telefaxnummer 02151 843843
  • E-Mail: info@bi-krefeld.de

Ihr bereits entrichtetes Teilnehmerentgelt wird Ihnen in diesem Fall erstattet. Wenn die Veranstaltung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, wozu Sie mit Ihrer Anmeldung Ihre Zustimmung geben, erfolgt die Erstattung lediglich anteilig, sofern Sie bereits auf Ihre Anmeldung bezogene Kurs- oder andere Leistungen empfangen haben.

Datenschutz
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie auf dieser Seite: Datenschutz.

Ferien und unterrichtsfreie Tage im zweiten Halbjahr 2020

  • Sommerferien: 29.6. – 11.8.2020
  • Tag der deutschen Einheit: 3.10.2020
  • Herbstferien: 12.10. – 24.10.2020
  • Allerheiligen: 1.11.2020
  • Weihnachtsferien: 23.12. – 6.1.2021

Unsere (Haupt-)Veranstaltungsorte
Haus Corneliusstraße 43 (Hauptgebäude, Google-Maps)
Haus Dreikönigenstraße 153: Gymnastikhalle, Eltern-Kind-Gruppen (Google-Maps)
Ladenlokal Die ECKE, Südstraße 29 (Google-Maps)
Mumm-Kids Dreikönigenstraße 147 – 149 (Google-Maps)
Familienzentrum Lindental, Am Kinderhort 28 (Google-Maps)
Familienzentrum Dreikäsehoch, Kanesdyk 35 (Google-Maps)
Familienzentrum Hubertusstraße, Hubertusstraße 82 (Google-Maps)
Städt. Kindertagesstätte (Familienzentrum) Krützboomweg, Krützboomweg 1 (Google-Maps)
Städt. Kindertagesstätte (Familienzentrum) Gatzenstraße, Gatzenstraße 179 (Google-Maps)
Städt. Kindertagesstätte (Familienzentrum) Peter-Lauten-Straße, Peter-Lauten-Straße 62 A, (Google-Maps)

Benachbarte Grundschulen (Kooperationsveranstaltungen)
Weitere Veranstaltungsorte entnehmen Sie bitte den einzelnen Kursausschreibungen.

Programmheft
Das Programmheft der Bürgerinitiative erhalten Sie an vielen bekannten öffentlichen Stellen in Krefeld und Umgebung. Heft 2021-1 erscheint Ende Dezember 2020. Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie an einer Ihnen bekannten Auslagestelle keine Programmhefte mehr vorfinden. Vielen Dank!

Ansprechpartner*innen
Jugendfreizeitstätte: Sylvia EstersZehra Aladag, Svenja Schreiber, Jennifer Schüßler
Jugendkunstschule: Gudrun Tiefers-Sahafi, Sylvia Esters
Familien- und Weiterbildung: Gudrun Tiefers-Sahafi
Migration, Sprachcafés für Frauen: Gudrun Tiefers-Sahafi
Soziale Beratung für Geflüchtete: Ina Hünicke
Kursverwaltung, Büro: Vera Kaldewey

Vereins-Chronik

 

2016

Die Bürgerinitiative übergibt ihre Trägerschaft des Kindergartens Dreikönigenstraße 147 – 149 an die MUMMM Familienservice gGmbH. Aus den BI-Kids werden MUMM-Kids

2015

Mit Unterstützung der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei (UNS) übernimmt die Bürgerinitiative mit der ECKE neue Räumlichkeiten auf der Südstraße 29

2013

Die Bonner Montag-Stiftung engagiert sich für die Entwicklung des Viertels.
Pilotprojekt ist die alte Samtweberei (Scheiblerbau) an der Lewerentzstraße

2012

Umbau und Neugestaltung der Freizeitanlage Corneliusstraße
Kooperation der Familien- und Weiterbildungsstätte mit dem Familienzentrum Dreikäsehoch, Kanesdyk
Eine weitere halbe Personalstelle in der Jugendfreizeitstätte (OT)

2011

Trägerschaft im Ganztag an Schulen am Fichte-Gymnasium

2010

Kooperation der Familien- und Weiterbildungsstätte mit der VHS Krefeld

2009

Kooperationen der Familien- und Weiterbildungsstätte mit dem Familienzentrum Am Kinderhort (Lindental)

2008

Der Kindergarten entwickelt sich zum Familienzentrum weiter und wird zertifiziert

2006

Die Bürgerinitiative geht in den Offenen Ganztag an Schulen: Josefschule, Horkesgath und andere

2002

Leistungsvereinbarungen mit der Stadt Krefeld für die Jugendfreizeitstätte und die Familien- und Weiterbildungsstätte

2001

Fusion beider Bildungseinrichtungen zur „Familien- und Weiterbildungsstätte“

1999

Die Familienbildungsstätte wird in die kommunale Förderung einbezogen

1997

Eröffnung der Kindertagesstätte

1996

Neubau der dreigruppigen Kindertagesstätte Dreikönigenstraße 147 – 149
Das Ladenlokal Südstraße 53 wird zum Jahresende aufgegeben

1995

Förderung des Elternbildungswerkes nach dem Weiterbildungsgesetz
Umbau der Gymnastikhalle Dreikönigenstraße 153 und Anmietung weiterer Räume
Eröffnung (Wiedereinzug) der Begegnungsstätte Corneliusstraße

1994

Umbau des Hauses Corneliusstraße 43 zur soziokulturellen Begegnungsstätte
Anmietung von Räumen im Haus Dreikönigenstraße 153

1992

Verkauf des Hauses Corneliusstraße 43 an die Stadt Krefeld
Nutzungsvertrag mit der Stadt Krefeld für die geplante Begegnungsstätte

1991

Soziokulturelle Begegnungsstätte Corneliusstraße 43: Förderzusage des Landes
Anerkennung des Eltern- und Familienbildungswerkes nach dem Weiterbildungsgesetz

1990

Anerkennung und Förderung der Jugendfreizeitstätte Corneliusstraße als Schwerpunkteinrichtung der offenen Jugendarbeit für die südwestliche Innenstadt
Betreuung von Flüchtlingskindern im Asylbewerberheim Tackheide

1988

Ankauf des Hauses Corneliusstraße 43 mit Unterstützung privater Kreditgeber

1982

Anerkennung und Förderung des Bildungswerkes nach dem Weiterbildungsgesetz

1981

Aufbau, Anerkennung und Landesförderung des Kindergartens
Anmietung von Erdgeschossräumen im Haus Corneliusstraße 43

1979

Zwei ABM-Kräfte werden eingestellt.
Vormittagsbetreuung von Vorschulkindern

1978

Aufbau, Anerkennung und Landesförderung der Jugendkunstschule
Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe gem. § 9 JWG

1977

Vereinsgründung
Einweihung der städtischen Spiel- und Freizeitanlage Corneliusstraße

1976

Anmietung des Ladenlokals Südstraße 53

1974

Gründung der Bürgerinitiative Rund um St. Josef als Elterninitiative